Unsere Bildungs- und Erziehungsarbeit zielt auf persönliche und berufliche Kompetenz, gepaart mit politischer und sozialer Verantwortungsbereitschaft.


Das Regionale Berufsbildungszentrum Technik der Landeshauptstadt Kiel vermittelt berufliche Kenntnisse nach den Berufsbildern der Ausbildungsberufe, wiederholt und erweitert Kulturtechniken unter Einschluss moderner Informationstechniken, und es vermittelt studien-propädeutisches Wissen und Können.

  • Unsere Schule ist gekennzeichnet durch einen respekt- und vertrauensvollen Umgang miteinander. Die Schulentwicklung ist geprägt von Offenheit, Innovation und zunehmender Autonomie.
  • Wir dulden in unserer Schule weder körperliche und verbale Gewalt noch Gewalt gegen Sachen. Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft haben ein Recht auf ein kooperatives Zusammenleben in der Schule und tragen dafür und für den Zustand von Gebäuden und Einrichtungen gemeinsam die Verantwortung.
  • Wir dulden an unserer Schule keinen Drogenkonsum.
  • Wir legen Wert auf gute Zusammenarbeit und regelmäßige Kommunikation zwischen Schulleitung, Kollegium, Ausbildungsbetrieben, Kammern, Verwaltungspersonal, Hauspersonal, Elternschaft und Schülervertretung.
  • Wir fördern besonders die soziale Integration der Schüler mit Migrationshintergrund.
  • Unseren Schülerinnen und Schülern vermitteln wir, dass eigenverantwortliches Handeln unerlässlich ist für die Mitgestaltung des schulischen und betrieblichen Alltags sowie die Bewältigung der schnellen gesellschaftlichen Veränderungen.
  • Das Lehrerkollegium ist für Anregungen und Wünsche der Ausbildungsbetriebe und der Elternschaft offen. Die pädagogische Kompetenz der Lehrerinnen und Lehrer muss respektiert werden.
  • Unsere pädagogische und didaktische Arbeit verfolgt das Ziel, Zufriedenheit bei Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften, Ausbildern und Eltern zu entwickeln.
  • Schülerinnen und Schüler lernen, Risiken abzuschätzen, Chancen zu nutzen und ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Unser Ziel ist es, dass die Schülerinnen und Schüler lernen,

  • den Zusammenhang zwischen eigenem Handeln und persönlichem Erfolg zu erkennen und zu bewerten,
  • dass Bildung gesellschaftlich und wirtschaftlich verwertbar ist,
  • ihr Sozialverhalten zu reflektieren und unterschiedliche Persönlichkeiten mit ihren Interessen und in ihrem Verhalten zu respektieren,
  • persönliche Kontakte zu Menschen in anderen europäischen Ländern zu entwickeln und für ihre gesellschaftlichen und beruflichen Ziele einzusetzen.

Leitideen für unsere pädagogische Arbeit:

  • Wir wecken
       das Interesse der Jugendlichen an beruflicher Tätigkeit
  • Wir begleiten
       die Schülerschaft auf ihren Weg in das Berufsleben
  • Wir verbinden
    die Entwicklung pädagogischer und technischer Innovation mit der Ausbildung der Lehrkräfte
  • Wir öffnen
       unserer Schülerschaft den Weg zu höheren Bildungsabschlüssen
  • Wir stellen uns
    den technischen und pädagogischen Innovationen und vermitteln sie unserer Schülerschaft durch moderne Lehr- und Lernmethoden
  • Wir stärken
       die Akzeptanz der Berufsschule als qualifizierter pädagogischer und fachlicher Berater in der Region
  • Wir entwickeln
       die Bereitschaft, Europa als globale Chance und Zukunft zu sehen
  • Wir verstärken
       die Identifikation der Schülerschaft mit unserer Schule
  • Wir erforschen
       die Stellung der Schülerinnen und Schüler zu unserer Schule

Unsere Bildungs- und Erziehungsarbeit zielt auf persönliche und berufliche Kompetenz, gepaart mit politischer und sozialer Verantwortungsbereitschaft.


Das Regionale Berufsbildungszentrum Technik der Landeshauptstadt Kiel vermittelt berufliche Kenntnisse nach den Berufsbildern der Ausbildungsberufe, wiederholt und erweitert Kulturtechniken unter Einschluss moderner Informationstechniken, und es vermittelt studien-propädeutisches Wissen und Können.

  • Unsere Schule ist gekennzeichnet durch einen respekt- und vertrauensvollen Umgang miteinander. Die Schulentwicklung ist geprägt von Offenheit, Innovation und zunehmender Autonomie.
  • Wir dulden in unserer Schule weder körperliche und verbale Gewalt noch Gewalt gegen Sachen. Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft haben ein Recht auf ein kooperatives Zusammenleben in der Schule und tragen dafür und für den Zustand von Gebäuden und Einrichtungen gemeinsam die Verantwortung.
  • Wir dulden an unserer Schule keinen Drogenkonsum.
  • Wir legen Wert auf gute Zusammenarbeit und regelmäßige Kommunikation zwischen Schulleitung, Kollegium, Ausbildungsbetrieben, Kammern, Verwaltungspersonal, Hauspersonal, Elternschaft und Schülervertretung.
  • Wir fördern besonders die soziale Integration der Schüler mit Migrationshintergrund.
  • Unseren Schülerinnen und Schülern vermitteln wir, dass eigenverantwortliches Handeln unerlässlich ist für die Mitgestaltung des schulischen und betrieblichen Alltags sowie die Bewältigung der schnellen gesellschaftlichen Veränderungen.
  • Das Lehrerkollegium ist für Anregungen und Wünsche der Ausbildungsbetriebe und der Elternschaft offen. Die pädagogische Kompetenz der Lehrerinnen und Lehrer muss respektiert werden.
  • Unsere pädagogische und didaktische Arbeit verfolgt das Ziel, Zufriedenheit bei Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften, Ausbildern und Eltern zu entwickeln.
  • Schülerinnen und Schüler lernen, Risiken abzuschätzen, Chancen zu nutzen und ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Unser Ziel ist es, dass die Schülerinnen und Schüler lernen,

  • den Zusammenhang zwischen eigenem Handeln und persönlichem Erfolg zu erkennen und zu bewerten,
  • dass Bildung gesellschaftlich und wirtschaftlich verwertbar ist,
  • ihr Sozialverhalten zu reflektieren und unterschiedliche Persönlichkeiten mit ihren Interessen und in ihrem Verhalten zu respektieren,
  • persönliche Kontakte zu Menschen in anderen europäischen Ländern zu entwickeln und für ihre gesellschaftlichen und beruflichen Ziele einzusetzen.

Leitideen für unsere pädagogische Arbeit:

  • Wir wecken
       das Interesse der Jugendlichen an beruflicher Tätigkeit
  • Wir begleiten
       die Schülerschaft auf ihren Weg in das Berufsleben
  • Wir verbinden
    die Entwicklung pädagogischer und technischer Innovation mit der Ausbildung der Lehrkräfte
  • Wir öffnen
       unserer Schülerschaft den Weg zu höheren Bildungsabschlüssen
  • Wir stellen uns
    den technischen und pädagogischen Innovationen und vermitteln sie unserer Schülerschaft durch moderne Lehr- und Lernmethoden
  • Wir stärken
       die Akzeptanz der Berufsschule als qualifizierter pädagogischer und fachlicher Berater in der Region
  • Wir entwickeln
       die Bereitschaft, Europa als globale Chance und Zukunft zu sehen
  • Wir verstärken
       die Identifikation der Schülerschaft mit unserer Schule
  • Wir erforschen
       die Stellung der Schülerinnen und Schüler zu unserer Schule