Elektroniker/innen für Geräte und Systeme (EGS) werden am RBZ Technik in 13 Lernfeldern unterrichtet.

Der theoretische Unterricht findet in Klassenräumen und Laboren der Elektrotechnik, Elektronik, Installationstechnik, Steuerungstechnik, Regelungstechnik und Mikroelektronik statt.

Lehrplan EGS   (Industrielle Elektroberufe)

Elektroniker/innen für Geräte und Systeme planen und steuern Abläufe in der Produktion und Instandhaltung von informations- oder kommunikationstechnischen sowie medizinischen Geräten. Sie organisieren Fertigungsabläufe, richten Fertigungs- und Prüfmaschinen ein und wirken bei der Qualitätssicherung mit. Darüber hinaus kümmern sie sich um die Beschaffung von Bauteilen und Betriebsmitteln und unterstützen Techniker/-innen oder Ingenieure und Ingenieurinnen bei der Umsetzung von Aufträgen. Sie installieren und konfigurieren Programme und Betriebssysteme, prüfen Komponenten und erarbeiten Gerätedokumentationen, erstellen aber auch Layouts und Fertigungsunterlagen. Auch die Instandsetzung fällt in ihren Verantwortungsbereich.Im Kundendienst und bei der Reparatur von Geräten grenzen Elektroniker/innen für Geräte und Systeme die Fehlerquellen ein und wechseln defekte Teile aus. Zudem beraten sie Kunden und weisen Benutzer ein.

PDF: BerufeNet_Steckbrief_EGS       Quelle: Bundesagentur für Arbeit (Stand 3.3.2014)

Matthias Hirsch

Telefonnummer 0431 - 16 98 600
E-Mail an Matthias Hirsch schickenmatthias.hirsch(at)rbz-technik.de

 

 

Elektroniker/innen für Geräte und Systeme (EGS) werden am RBZ Technik in 13 Lernfeldern unterrichtet.

Der theoretische Unterricht findet in Klassenräumen und Laboren der Elektrotechnik, Elektronik, Installationstechnik, Steuerungstechnik, Regelungstechnik und Mikroelektronik statt.

Lehrplan EGS   (Industrielle Elektroberufe)

Elektroniker/innen für Geräte und Systeme planen und steuern Abläufe in der Produktion und Instandhaltung von informations- oder kommunikationstechnischen sowie medizinischen Geräten. Sie organisieren Fertigungsabläufe, richten Fertigungs- und Prüfmaschinen ein und wirken bei der Qualitätssicherung mit. Darüber hinaus kümmern sie sich um die Beschaffung von Bauteilen und Betriebsmitteln und unterstützen Techniker/-innen oder Ingenieure und Ingenieurinnen bei der Umsetzung von Aufträgen. Sie installieren und konfigurieren Programme und Betriebssysteme, prüfen Komponenten und erarbeiten Gerätedokumentationen, erstellen aber auch Layouts und Fertigungsunterlagen. Auch die Instandsetzung fällt in ihren Verantwortungsbereich.Im Kundendienst und bei der Reparatur von Geräten grenzen Elektroniker/innen für Geräte und Systeme die Fehlerquellen ein und wechseln defekte Teile aus. Zudem beraten sie Kunden und weisen Benutzer ein.

PDF: BerufeNet_Steckbrief_EGS       Quelle: Bundesagentur für Arbeit (Stand 3.3.2014)

Matthias Hirsch

Telefonnummer 0431 - 16 98 600
E-Mail an Matthias Hirsch schickenmatthias.hirsch(at)rbz-technik.de