Im Herbst starteten die drei weitere Kollegen des RBZ-Technik zum Kattegattgymnasiet in Halmstad zum/zur Job-Shadowing / Hospitation. Lars-Åke Mattsson, der Rektor des El- och energiprogrammet, Industritekniska programmet und Teknikprogrammet, begrüßte die drei Kollegen in der Schule und gab einen Überblick über die Schule und über das schwedische Berufsbildungssystem. Die Kollegen aus Deutschland wurden entsprechend ihrer Fachrichtung in die verschiedenen Fachabteilungen des Gymnasiums integriert. Es wurden in den zugewiesenen Bereichen zahlreiche Hospitationen durchgeführt und es fand ein reger Austausch zwischen den schwedischen und deutschen Kollegen statt.

V. l.: Thorsten Fricke, Oskar Karlborg, Stefan, Evelina Hansson, Jan Jonsson, Robert, Björn Velander, Dirk Rohwer, Lasse, Jim Sevandersson, Uffe, Mikael Haglund
Kollegen in Halmstadt Oktober 2016

Besonders Thorsten Fricke konnte davon im Elektrobereich profitieren. Der Unterricht fand in Englisch statt. Dirk Rohwer hatte die Möglichkeit neben den IT- und Mathematik-Unterrichten seine Spanisch Kenntnisse in einem Spanischunterricht an die Schüler weiterzugeben. Auch Thomas Mittelstädt hatte die Möglichkeit direkt auf Schwedisch im Industritekniska programmet an konventionellen und CNC-Maschinen sein Fachwissen weiterzugeben und zu vertiefen. Viele der schwedischen Kollegen erarbeiten jetzt die Möglichkeit, unsere Schule zu besuchen, was aufgrund ihres Stundenplans schwierig erscheint.

Im Gymnasium wird ein stark praxisorientierter Unterricht durchgeführt. Dieses ist durch eine gute räumliche und labortechnische Ausstattung möglich. Zusätzliche Besonderheiten waren die vielfältige Auswahl an Kollegensport und regelmäßige After-Work-Meetings.

Schwedische Ausbildungsprogramme: Ca. 10 Vollzeit Programme stehen am Kattegattgymnasiet zur Auswahl. Die Ausbildungszeit beläuft sich über drei Jahre. Im Anschluss kann zu einigen Programmen noch eine zweijährige Lehrlingszeit, begleitet mit dem Teknikcollege Halland, in einem Betrieb durchlaufen.

Im Herbst starteten die drei weitere Kollegen des RBZ-Technik zum Kattegattgymnasiet in Halmstad zum/zur Job-Shadowing / Hospitation. Lars-Åke Mattsson, der Rektor des El- och energiprogrammet, Industritekniska programmet und Teknikprogrammet, begrüßte die drei Kollegen in der Schule und gab einen Überblick über die Schule und über das schwedische Berufsbildungssystem. Die Kollegen aus Deutschland wurden entsprechend ihrer Fachrichtung in die verschiedenen Fachabteilungen des Gymnasiums integriert. Es wurden in den zugewiesenen Bereichen zahlreiche Hospitationen durchgeführt und es fand ein reger Austausch zwischen den schwedischen und deutschen Kollegen statt.

V. l.: Thorsten Fricke, Oskar Karlborg, Stefan, Evelina Hansson, Jan Jonsson, Robert, Björn Velander, Dirk Rohwer, Lasse, Jim Sevandersson, Uffe, Mikael Haglund
Kollegen in Halmstadt Oktober 2016

Besonders Thorsten Fricke konnte davon im Elektrobereich profitieren. Der Unterricht fand in Englisch statt. Dirk Rohwer hatte die Möglichkeit neben den IT- und Mathematik-Unterrichten seine Spanisch Kenntnisse in einem Spanischunterricht an die Schüler weiterzugeben. Auch Thomas Mittelstädt hatte die Möglichkeit direkt auf Schwedisch im Industritekniska programmet an konventionellen und CNC-Maschinen sein Fachwissen weiterzugeben und zu vertiefen. Viele der schwedischen Kollegen erarbeiten jetzt die Möglichkeit, unsere Schule zu besuchen, was aufgrund ihres Stundenplans schwierig erscheint.

Im Gymnasium wird ein stark praxisorientierter Unterricht durchgeführt. Dieses ist durch eine gute räumliche und labortechnische Ausstattung möglich. Zusätzliche Besonderheiten waren die vielfältige Auswahl an Kollegensport und regelmäßige After-Work-Meetings.

Schwedische Ausbildungsprogramme: Ca. 10 Vollzeit Programme stehen am Kattegattgymnasiet zur Auswahl. Die Ausbildungszeit beläuft sich über drei Jahre. Im Anschluss kann zu einigen Programmen noch eine zweijährige Lehrlingszeit, begleitet mit dem Teknikcollege Halland, in einem Betrieb durchlaufen.