Schülerinnen und Schüler des RBZ Technik besuchen Kiels Partnerstadt Gdynia

Zwischen dem 19. und dem 23. Februar besuchte ein sechsköpfige Gruppe unseres RBZs die polnische Hafenstadt Gdynia, die zusammen mit Gdansk und Sopot die Metropolregion Trójmiasto (dt. Dreistadt) bildet. Zuvor war das finnische Vaasa ein Reiseziel des Kieler Teams. Nun freuen wir uns, die Projektgruppen aus Polen und Finnland im April in Kiel begrüßen zu dürfen.

In Polen konnten unsere angehende Fachkräfte der Veranstaltungstechnik unter anderem das spektakuläre Teatr Szekspirowski in Gdansk (Shakespeare Theater Gdansk) und das Europameisterschaftsstadion der lokalen Fußballmannschaft Lechia Gdansk in Augenschein nehmen. Darüber hinaus wurde im Rahmen des Dreiländerprojektes an gemeinsamen Projekten zur Steuerung und Automatisierung von Bühnenleuchtmitteln gearbeitet.

Die tolle und herzliche Organisation unserer polnischen Partnerschule in Gdynia ermöglichte auch einen kleinen Einblick in die aktuelle Verfasstheit der polnischen Gesellschaft, zu dem auch der Besuch eines historischen Museums beitrug. Dass die Schüler sich verstehen würden, war schnell klar – insbesondere unsere deutsche Gruppe erwies sich hier als integrierender Motor des Projektes. Wenn wir uns beim Abschlusstreffen im April als ebenso gute Gastgeber präsentieren können, steht einem gelungenen Jahresabschluss des partnerschaftlichen Projektes sicher nichts im Wege!

Das Projekt wird im Rahmen einer strategischen Schulpartnerschaft durch den Pädagogischen Austauschdienst gefördert.

Schülerinnen und Schüler des RBZ Technik besuchen Kiels Partnerstadt Gdynia

Zwischen dem 19. und dem 23. Februar besuchte ein sechsköpfige Gruppe unseres RBZs die polnische Hafenstadt Gdynia, die zusammen mit Gdansk und Sopot die Metropolregion Trójmiasto (dt. Dreistadt) bildet. Zuvor war das finnische Vaasa ein Reiseziel des Kieler Teams. Nun freuen wir uns, die Projektgruppen aus Polen und Finnland im April in Kiel begrüßen zu dürfen.

In Polen konnten unsere angehende Fachkräfte der Veranstaltungstechnik unter anderem das spektakuläre Teatr Szekspirowski in Gdansk (Shakespeare Theater Gdansk) und das Europameisterschaftsstadion der lokalen Fußballmannschaft Lechia Gdansk in Augenschein nehmen. Darüber hinaus wurde im Rahmen des Dreiländerprojektes an gemeinsamen Projekten zur Steuerung und Automatisierung von Bühnenleuchtmitteln gearbeitet.

Die tolle und herzliche Organisation unserer polnischen Partnerschule in Gdynia ermöglichte auch einen kleinen Einblick in die aktuelle Verfasstheit der polnischen Gesellschaft, zu dem auch der Besuch eines historischen Museums beitrug. Dass die Schüler sich verstehen würden, war schnell klar – insbesondere unsere deutsche Gruppe erwies sich hier als integrierender Motor des Projektes. Wenn wir uns beim Abschlusstreffen im April als ebenso gute Gastgeber präsentieren können, steht einem gelungenen Jahresabschluss des partnerschaftlichen Projektes sicher nichts im Wege!

Das Projekt wird im Rahmen einer strategischen Schulpartnerschaft durch den Pädagogischen Austauschdienst gefördert.