Fachkundiger für Arbeiten an HV-eigensicheren Systemen

Seminarinfo: Grundlagenseminar zur Qualifizierung für Arbeiten an Serienfahrzeugen mit dem Schwerpunkt Arbeiten an HV-eigensicheren Fahrzeugen nach DGUV Information 200-005 (bisher BGI/GUV-I 8686), Kapitel V Nr.3.1 i.V.m. Anhang 8; Stand: 4/2012.

Termin: 29. + 30.03.2017

Zeit: 08.00 - 15.30 Uhr

Ort: RBZ-Technik Kiel, Geschwister-Scholl-Str. 9

In diesem Kurs werden nicht nur Ihre elektrotechnischen Grundlagen aufgefrischt, Sie erfahren auch alles über Ausbau, Funktion und Baugruppen von HV-Fahrzeugen. Lernen Sie die komplexe Technik anhand von aufwändigen Simulationsmodellen und realen Fahrzeugen kennen. Erleben Sie elektrisches Fahren und Rekuperation live!      

Information                                                                                                                       02/ 2017

Anmeldefax

 

 

-Alle Theorie ist grau, die Wahrheit liegt auf der Straße- So oder ähnlich hätte das Motto für das Fahrsicherheitstraining von angehenden Kfz-Mechatronikern lauten können. In den eigenen Fahrzeugen erfuhren die Azubis auf dem Verkehrsübungsplatz des ADAC in Boksee, was es bedeutet, die physikalischen Grenzen der Fahrphysik zu überschreiten. Besonders beim Ausweichen und Bremsen auf nasser Fahrbahn kam es zu manchem Dreher. Und das bei vergleichsweise geringen Geschwindigkeiten. Mit entsprechenden Kommentaren der Trainer Butschi und Olaf vergingen 8 Stunden Training wie im Fluge, selbst Überstunden wurden gerne gemacht. Eine Riesengaudi mit AHA-Effekt!                           07/ 2016

 

 

Die Kreisverkehrswacht Plön veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem RBZ-Technik einen gelungenen Tag zum Thema "Verkehrssicherheit". Die "Jungen Fahrer" hatten bei strahlendem Sonnenschein die Möglichkeit, Gurtschlitten, Überschlagssimulator oder auch das Fahren unter Alkoholeinfluss (simmuliert) zu testen. Ca. 200 Schülerinnen und Schüler probierten die tollen Angebote aus und lernten neue Aspekte zum Thema Sicherheheit im Straßenverkehr kennen. Ein besonderer Dank geht an die Trainer der Kreisverkehrswacht Plön, die 8 Stunden Rede und Antwort standen.

Vielen Dank!                                                                                                                         07/ 2016

Ist mein Fahrzeug verkehrssicher und bereit für die nächste HU? Das wollten vom 22.06. bis zum 24.06.2016 viele Berufsschüler beim Safety-Check der Dekra wissen. Insgesamt drei Prüfingenieure waren voll beschäftigt, die Fahrzeuge angeneder Kfz-Mechatroniker zu untersuchen und auf Mängel hinzuweisen. So mancher, der dachte, sein Auto sei mängelfrei, war ob der Beanstandungen dann doch überrascht.Wie war das noch mit dem Schuster und den Leisten...?

Lernen mit der Dekra - das macht Spaß!                                                                            06/ 2016

Praktiker schult Kfz-Azubis

Am 20.06. und 21.06.2016 hatten insgesamt 70 Schülerinnen und Schüler des RBZ-Technik die Möglichkeit, eine Profischulung durch einen Trainer der Firma LUK/ Schaeffler zu erleben. Jörg Schoer, langjähriger Trainer für Kupplungssysteme, plauderte vor Kfz-Azubis aus dem Nähkästchen. In Aufbau und Funktion waren den Schulungsteilnehmern die wichtigsten Kupplungssysteme aus dem Berufsschulunterricht bekannt. Nun ging es darum, Tipps und Tricks für die Diagnose an modernen Kupplungen kennenzulernen und wichtige Hinweise für die Montage und Demontage der Kupplung zu bekommen. Gespickt mit Anekdoten aus der Praxis begeisterte Jörg Schoer seine Zuhörer. Auch die Lehrkräfte nutzten bereitwillig die kostenlose Fortbildung. Die Veranstaltung, hervorragend organisiert von unserem Kollegen Philipp v. Seggern, war ein echtes Highlight in der Ausbildung am RBZ und bleibt den Azubis in guter Erinnerung.

 

 

06/ 2016

Neuer LKW für die KFZ-Abteilung

26 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht, 428 PS, 2100 Nm Drehmoment, 3 Achsen, Euro 6 - ein wirklich gewaltiger Lernträger, der am 11.05.2016 dem RBZ-Technik als Schulungsfahrzeug übergeben worden ist. Die angehenden Nutzfahrzeugmechatroniker  des 3. und 4. Ausbildungsjahres werden Ihre Freude haben, wenn sie an dem neuwertigem Lkw arbeiten und lernen werden. Dank der tollen Unterstützung durch die Firma Süverkrüp fand der Kipper seinen Weg aus Stuttgart nach Kiel. Die Zusammenarbeit von Bildung und Wirtschaft hat an dieser Stelle vorbildlich funktioniert.

Pressemitteilung

 

 

Das RBZ-Technik hat sich für den Wettbewerb" Lernen mit digitalen Medien" des Ministeriums für Schule und Berufsbildung beworben und  ist als digitale Modellschule ausgezeichnet worden. Auch angehende Kfz-Mechatronikerprofitieren von diesem Erfolg, denn es können neue Notebooks angeschafft werden. Der Klassenraum wird digital, die Verknüpfung von Theorie und Praxis wird weiter intensiviert. Im Rahmen dieses Projektes sollen auch kleine Informationsfilme gedreht werden, die auf "YouTube" abgerufen werden können. Man darf gespannt sein...

Pressemitteilung

 

 

Die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker ist für viele männliche Jugendliche immer noch ein Traumberuf. Allerdings besteht die Ausbildung nicht nur aus Tuning von Autos, sondern Kfz-Mechatroniker sind in der Planung, Wartung, Prüfung, Diagnostizierung, Instandsetzung und Ausrüstung von Fahrzeugen und Systemen tätig.

Das RBZ Technik bildet in zwei Berufen mit den genannten Schwerpunkten aus:

Kraftfahrzeugmechatroniker/-in mit den Fachrichtungen

Eine ausführliche Beschreibung der Berufe finden Sie auf der Webseite der Öffnet externen Link in neuem FensterBundesagentur für Arbeit.

Welche Stärken sollte man für den Beruf des KFZ - Mechatronikers mitbringen?

Wer KFZ-Mechatroniker werden möchte, sollte vor allem ein hervorragendes technisch-physikalisches Verständnis mitbringen, im Idealfall in den Bereichen Elektronik, Hydraulik und Pneumatik, außerdem sind gute Mathematikkenntnisse angebracht. Ein besonderer Schulabschluss für die Ausbildung des KFZ-Mechatronikers wird grundsätzlich nicht gefordert, die meisten Betriebe verlangen allerdings mindestens einen sehr guten Hauptschulabschluss, noch besser wäre aber ein guter Realschulabschluss, Abiturienten sind ebenfalls recht gern gesehen. Letztendlich kommt es aber immer auf den ausbildenden Betrieb an, Abweichungen sind natürlich möglich.

Fachkundiger für Arbeiten an HV-eigensicheren Systemen

Seminarinfo: Grundlagenseminar zur Qualifizierung für Arbeiten an Serienfahrzeugen mit dem Schwerpunkt Arbeiten an HV-eigensicheren Fahrzeugen nach DGUV Information 200-005 (bisher BGI/GUV-I 8686), Kapitel V Nr.3.1 i.V.m. Anhang 8; Stand: 4/2012.

Termin: 29. + 30.03.2017

Zeit: 08.00 - 15.30 Uhr

Ort: RBZ-Technik Kiel, Geschwister-Scholl-Str. 9

In diesem Kurs werden nicht nur Ihre elektrotechnischen Grundlagen aufgefrischt, Sie erfahren auch alles über Ausbau, Funktion und Baugruppen von HV-Fahrzeugen. Lernen Sie die komplexe Technik anhand von aufwändigen Simulationsmodellen und realen Fahrzeugen kennen. Erleben Sie elektrisches Fahren und Rekuperation live!      

Information                                                                                                                       02/ 2017

Anmeldefax

 

 

-Alle Theorie ist grau, die Wahrheit liegt auf der Straße- So oder ähnlich hätte das Motto für das Fahrsicherheitstraining von angehenden Kfz-Mechatronikern lauten können. In den eigenen Fahrzeugen erfuhren die Azubis auf dem Verkehrsübungsplatz des ADAC in Boksee, was es bedeutet, die physikalischen Grenzen der Fahrphysik zu überschreiten. Besonders beim Ausweichen und Bremsen auf nasser Fahrbahn kam es zu manchem Dreher. Und das bei vergleichsweise geringen Geschwindigkeiten. Mit entsprechenden Kommentaren der Trainer Butschi und Olaf vergingen 8 Stunden Training wie im Fluge, selbst Überstunden wurden gerne gemacht. Eine Riesengaudi mit AHA-Effekt!                           07/ 2016

 

 

Die Kreisverkehrswacht Plön veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem RBZ-Technik einen gelungenen Tag zum Thema "Verkehrssicherheit". Die "Jungen Fahrer" hatten bei strahlendem Sonnenschein die Möglichkeit, Gurtschlitten, Überschlagssimulator oder auch das Fahren unter Alkoholeinfluss (simmuliert) zu testen. Ca. 200 Schülerinnen und Schüler probierten die tollen Angebote aus und lernten neue Aspekte zum Thema Sicherheheit im Straßenverkehr kennen. Ein besonderer Dank geht an die Trainer der Kreisverkehrswacht Plön, die 8 Stunden Rede und Antwort standen.

Vielen Dank!                                                                                                                         07/ 2016

Ist mein Fahrzeug verkehrssicher und bereit für die nächste HU? Das wollten vom 22.06. bis zum 24.06.2016 viele Berufsschüler beim Safety-Check der Dekra wissen. Insgesamt drei Prüfingenieure waren voll beschäftigt, die Fahrzeuge angeneder Kfz-Mechatroniker zu untersuchen und auf Mängel hinzuweisen. So mancher, der dachte, sein Auto sei mängelfrei, war ob der Beanstandungen dann doch überrascht.Wie war das noch mit dem Schuster und den Leisten...?

Lernen mit der Dekra - das macht Spaß!                                                                            06/ 2016

Praktiker schult Kfz-Azubis

Am 20.06. und 21.06.2016 hatten insgesamt 70 Schülerinnen und Schüler des RBZ-Technik die Möglichkeit, eine Profischulung durch einen Trainer der Firma LUK/ Schaeffler zu erleben. Jörg Schoer, langjähriger Trainer für Kupplungssysteme, plauderte vor Kfz-Azubis aus dem Nähkästchen. In Aufbau und Funktion waren den Schulungsteilnehmern die wichtigsten Kupplungssysteme aus dem Berufsschulunterricht bekannt. Nun ging es darum, Tipps und Tricks für die Diagnose an modernen Kupplungen kennenzulernen und wichtige Hinweise für die Montage und Demontage der Kupplung zu bekommen. Gespickt mit Anekdoten aus der Praxis begeisterte Jörg Schoer seine Zuhörer. Auch die Lehrkräfte nutzten bereitwillig die kostenlose Fortbildung. Die Veranstaltung, hervorragend organisiert von unserem Kollegen Philipp v. Seggern, war ein echtes Highlight in der Ausbildung am RBZ und bleibt den Azubis in guter Erinnerung.

 

 

06/ 2016

Neuer LKW für die KFZ-Abteilung

26 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht, 428 PS, 2100 Nm Drehmoment, 3 Achsen, Euro 6 - ein wirklich gewaltiger Lernträger, der am 11.05.2016 dem RBZ-Technik als Schulungsfahrzeug übergeben worden ist. Die angehenden Nutzfahrzeugmechatroniker  des 3. und 4. Ausbildungsjahres werden Ihre Freude haben, wenn sie an dem neuwertigem Lkw arbeiten und lernen werden. Dank der tollen Unterstützung durch die Firma Süverkrüp fand der Kipper seinen Weg aus Stuttgart nach Kiel. Die Zusammenarbeit von Bildung und Wirtschaft hat an dieser Stelle vorbildlich funktioniert.

Pressemitteilung

 

 

Das RBZ-Technik hat sich für den Wettbewerb" Lernen mit digitalen Medien" des Ministeriums für Schule und Berufsbildung beworben und  ist als digitale Modellschule ausgezeichnet worden. Auch angehende Kfz-Mechatronikerprofitieren von diesem Erfolg, denn es können neue Notebooks angeschafft werden. Der Klassenraum wird digital, die Verknüpfung von Theorie und Praxis wird weiter intensiviert. Im Rahmen dieses Projektes sollen auch kleine Informationsfilme gedreht werden, die auf "YouTube" abgerufen werden können. Man darf gespannt sein...

Pressemitteilung

 

 

Die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker ist für viele männliche Jugendliche immer noch ein Traumberuf. Allerdings besteht die Ausbildung nicht nur aus Tuning von Autos, sondern Kfz-Mechatroniker sind in der Planung, Wartung, Prüfung, Diagnostizierung, Instandsetzung und Ausrüstung von Fahrzeugen und Systemen tätig.

Das RBZ Technik bildet in zwei Berufen mit den genannten Schwerpunkten aus:

Kraftfahrzeugmechatroniker/-in mit den Fachrichtungen

Eine ausführliche Beschreibung der Berufe finden Sie auf der Webseite der Öffnet externen Link in neuem FensterBundesagentur für Arbeit.

Welche Stärken sollte man für den Beruf des KFZ - Mechatronikers mitbringen?

Wer KFZ-Mechatroniker werden möchte, sollte vor allem ein hervorragendes technisch-physikalisches Verständnis mitbringen, im Idealfall in den Bereichen Elektronik, Hydraulik und Pneumatik, außerdem sind gute Mathematikkenntnisse angebracht. Ein besonderer Schulabschluss für die Ausbildung des KFZ-Mechatronikers wird grundsätzlich nicht gefordert, die meisten Betriebe verlangen allerdings mindestens einen sehr guten Hauptschulabschluss, noch besser wäre aber ein guter Realschulabschluss, Abiturienten sind ebenfalls recht gern gesehen. Letztendlich kommt es aber immer auf den ausbildenden Betrieb an, Abweichungen sind natürlich möglich.